Die unsichtbare Zerstörungskraft der Inflation

Ökonomen und Notenbanker haben den Inflationsbegriff bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Das bringt eine enorme Gefahr mit sich. Steigende Preise sind bloß das Symptom der Inflation.

Die Geschichte der Inflation ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Bis heute wird der Begriff missbräuchlich verwendet. Wer einen beliebigen Menschen auf der Straße fragt, was unter Inflation zu verstehen sei, wird meist dieselbe Antwort bekommen: steigende Preise.Aber steigende Preise sind bloß das Symptom der Inflation. Das Wort kommt vom lateinischen „inflare“ – „aufblasen“. Das Prinzip ist denkbar einfach: Die Geldmenge wird aufgeblasen – schneller als die Produktivität steigt. Weil dann mehr Geld hinter denselben Gütern her ist, steigen die Preise. Ein Effekt, an den die Menschen seit Jahrzehnten gewöhnt sind. Steigende Preise sind eine Selbstverständlichkeit geworden. Nur wer in der Geschichte weiter zurücksieht als zehn Jahre, kann die volle Zerstörungskraft der Inflation begreifen. Weiterlesen